Bericht der UZH News zu den 8. Aarauer Demokratietagen

Die Aarauer Demokratietage werden jährlich vom Zentrum für Demokratie Aarau (ZDA) durchgeführt. Dieses Jahr widmeten sie sich den politischen Rechten von Ausländerinnen und Ausländern. Gegenüber den UZH News fasst Prof. Dr. Andreas Glaser, Direktor am ZDA, die Erkenntnisse der Tagung zusammen. Dazu gehört insbesondere, dass nach der Idee der Demokratie jene, die von gesetzlichen Regelungen betroffen sind, auf die Dauer nicht von deren Mitgestaltung ausgeschlossen werden können. Auch wurde mit Blick auf die verfassungsmässige Garantie des allgemeinen und gleichen Stimm- und Wahlrechts kritisch betrachtet, dass die politischen Rechte für Ausländer in den jeweiligen Kantonen in sehr unterschiedlichem Umfang gewährt werden. Prof. Glaser spricht sich deshalb für punktuelle Vereinfachungen bei der Einbürgerung aus, um auf diesem Weg allen Betroffenen einen uneingeschränkten Zugang zu den politischen Rechten zu verschaffen.

Link zum Beitrag von UZH News