Vorträge

2017

  • „Internationale Verträge und supranationale Gerichtsbarkeit im Verhältnis zu nationaler Gesetzgebung“, Vortrag am 10. November 2017 im Rahmen der 4. Demokratiekonferenz Aargau – Baden-Württemberg unter dem Titel „Direkte Demokratie und Bürgerbeteiligung in der Praxis“ in Rheinfelden.
     
  • „Die Rolle der Medien in der direkten Demokratie“, Vortrag am 18. Mai 2017 im Rahmen des Informations- und Medienrechtlichen Kolloquiums Saarbrücken an der Rechtwissenschaftlichen Fakultät der Universität des Saarlandes.
     
  • „Le sfide per la democrazia europea, alla luce della globalizzazione e nazionalismo“, Vortrag am 9. März 2017 im Rahmen der Tagung „Democrazie: tra Stati nazione e Costituzione europea“ am Istituto Svizzero in Rom.
     
  • „E-Government als Herausforderung für das Staats- und Verwaltungsrecht“, Vortrag am 16. Februar 2017 anlässlich des eGov Lunch 1/2017 der Berner Fachhochschule.

2016

  • „Mitwirkung der Bundesversammlung am Abschluss völkerrechtlicher Verträge“, Vortrag am 2. Dezember 2016 im Rahmen der Tagung „Demokratische Kontrolle völkerrechtlicher Verträge: Perspektiven aus Österreich und der Schweiz“ an der Universität Innsbruck.
     
  • „Demokratische Schwierigkeiten der rätoromanischen Sprachminderheit“, Vortrag am 17. November 2016 anlässlich der von der Bundeskanzlei veranstalteten Journée des langues in Bern.

     
  • „Europa und Sezessionismus: Schottland, Katalonien“, Vortrag am 11. Mai 2016 im Rahmen der Europa-Seminare des Europa-Instituts der Universität Zürich in Bern.

2015

  • „Der elektronisch handelnde Staat: E-Legislation, E-Government, E-Justice“, Vortrag am 12. September 2015 im Rahmen des Schweizerischen Juristentages zum Thema "Rechtsfragen im digitalen Zeitalter" in St. Gallen.
     
  • „Verfahrensbeteiligung, direkte Demokratie und Rechtsschutz bei Grossvorhaben“, Vortrag am 11. Juni 2015 im Rahmen der 3. Demokratiekonferenz Aargau – Baden-Württemberg zum Thema „Praxis der Bürgerbeteiligung und direkte Demokratie in Deutschland, Österreich und der Schweiz“ in Stuttgart.
     
  • „Ist Politik zu komplex für direktdemokratische Verfahren?“, Vortrag am 27. Mai 2015 im Rahmen der 2. Demokratiekonferenz Aargau – Rheinland-Pfalz in Speyer.
     
  • „Direkte Demokratie und Europapolitik“, Vortrag am 27. April 2015 im Rahmen des 28. internationalen Europaforums zum Thema „Direkte Demokratie auf dem Prüfstand – Folgerungen für Wirtschaft und Politik“ in Luzern.
     
  • „Diskriminierungsverbot und Demokratie – ein Widerspruch?“, Vortrag am 26. März 2015 im Rahmen der 7. Aarauer Demokratietage zum Thema „(Un-)Gleichheiten und Demokratie“ in Aarau.
     

2014

  • „Völkerrecht gegen Volksrechte: Demokratie in Gefahr?“, Vortrag am 4. Dezember 2014 beim Zürcherischen Juristenverein.
     
  • „Mindeststandards und Verfahrensgrundsätze im Verwaltungsverfahren unter europäischem Einfluss“ Vortrag am 14. November 2014 im Rahmen der Tagung „Mindeststandards im europäischen Zivilprozessrecht: Grundvoraussetzung für gegenseitiges Vertrauen“ an der European Business School in Wiesbaden.
     
  • „Umsetzung und Durchführung des Rechts der Bilateralen Verträge in der Schweiz: Institutionen und Verfahren“ Vortrag am 31. Oktober 2014 im Rahmen der wissenschaftlichen Tagung zum Thema „Die (Verfassungs-)Dynamik der europäischen Integration und demokratische Partizipation: Erfahrungen und Perspektiven in Österreich und der Schweiz“ an der Universität Zürich.
     
  • „Finanzwirksamkeit direktdemokratischer Entscheide“ Vortrag vom 5. Juni 2014 im Rahmen der 1. Demokratiekonferenz Aargau – Rheinland-Pfalz in Aarau.
     
  • „Il dretg constituziunal sco punct da partenza – il principi territorial encunter la libertad da lungatg?“, Vortrag am 11. April 2014 im Rahmen der wissenschaftlichen Tagung zum Thema „Rätoromanische Sprache und direkte Demokratie – Herausforderungen und Perspektiven der Rumantschia“ in Chur.

2013

  • „Direkte Demokratie und Volkssouveränität im Spannungsfeld zu übergeordnetem Recht“, Vortrag am 11. Oktober 2013 im Rahmen der Demokratiekonferenz Aargau – Österreich – Liechtenstein zum Thema „Bürgerbeteiligung und direkte Demokratie in Liechtenstein, Österreich und der Schweiz“ in Vaduz.
     

2010

  • „Die Europäisierung des Risikoverwaltungsrechts am Beispiel des Beweisrechts“, Vortrag am 24. Februar 2010 im Rahmen der 50. Assistententagung Öffentliches Recht zum Thema „Risiko im Recht – Recht im Risiko“ in Greifswald.
     

2008

  • „Die Abweichungskompetenz der Länder am Beispiel der Landesjagdgesetzes“, Vortrag am 5. November 2008 im Rahmen des 19. Deutschen Jagdrechtstages in Gaienhofen am Bodensee.
     

2007

  • „Nachhaltigkeit in der nationalen Verfassung – ein Vergleich Deutschland/Schweiz“ am 7. März 2007 im Rahmen der Vortrags-Matinee von Friedrich-Ebert-Stiftung, Umwelt-Akademie e.V. und Mehr Demokratie e. V. „Nachhaltigkeit und Bürgervotum in der nationalen und europäischen Verfassung“ in München.