Masterarbeiten am Lehrstuhl Heinemann

Generelle Informationen

Masterarbeiten können ausschliesslich im Rahmen von Seminaren verfasst werden. Der Lehrstuhl Heinemann bietet dazu jedes Frühjahrssemester das Seminar zum Europäischen Wirtschaftsrecht in Luxemburg sowie nach Ankündigung weitere Seminare an.

Allgemein

Der Lehrstuhl Heinemann betreut Masterstudenten, welche gerne eine Masterarbeit verfassen möchten. Dabei ist eine Arbeit im Umfang von 6, 12 oder 18 ECTS möglich. Grössere Arbeiten sind nicht möglich.

Anforderungen

Vorausgesetzt wird das Verfassen einer Masterarbeit gemäss den Vorgaben der Fakultät und des Lehrstuhls, die Teilnahme an einem der vom Lehrstuhl angebotenen Seminare und eine Präsentation zum Thema der Masterarbeit im Rahmen desselben Seminars. Die möglichen Abgabetermine sind unter dem jeweiligen Seminar einsehbar.

Themenwahl

Die Themenliste wird vorgängig aufgeschaltet. Die Themenvergabe erfolgt anlässlich der Seminarvorbesprechung. Eigene Themenvorschläge sind allerdings immer möglich und willkommen.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt im Rahmen der Seminarvorbesprechung. Eine Anmeldung ist jeweils bis kurz vor der Durchführung des Seminars möglich, sofern noch Plätze frei sind. Es besteht allerdings kein Anspruch auf Annahme durch den Lehrstuhl. Der Lerhstuhl behält sich zudem insbesondere bei zahlreichen Anfragen vor, die Interessenten an andere Lehrstühle zu verweisen.

Vorgehen bei Interesse

Studenten, welche am Verfassen einer Masterarbeit interessiert sind, müssen an der Vorbesprechung teilnehmen, an welcher auch gleich die Themenvergabe erfolgt. Im Rahmen der zur Verfügung stehenden Kapazitäten können Themen auch nach dem Vorbesprechungstermin vereinbart werden.
Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an die Assistenz.

(nicola.mueller@rwi.uzh.ch)