Prof. Dr. iur. Andreas Heinemann,
Diplom-Ökonom, DIAP (ENA, Paris)

Ordentlicher Professor an der Universität Zürich

Ständiger Gastprofessor an der Universität Lausanne

Vizepräsident der schweizerischen Wettbewerbskommission

   

1981-1988 Studium der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften
an den Universitäten Bonn, Hagen, Genf, Strassburg und München 
1989-1992 Referendarzeit
in Berlin (Stationen in Stockholm, Paris und München) 
1990-1991

Cycle International der Ecole Nationale d'Administration (ENA) in Paris

(Diplôme International d'Administration Publique - DIAP)

1993-2000 Universität München
(Institut für Internationales Recht - Europäisches und Internationales Wirtschaftsrecht; von 1993-1996 auch Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Patent-, Urheber- und Wettbewerbsrecht) 
1995 Promotion zum Thema "Grenzen staatlicher Monopole im EG-Vertrag" bei Prof. Dr. Dr.h.c. Wolfgang Fikentscher (Prix Jean Rey 1995 der Universität Lüttich; Fakultätspreis 1995 der Juristischen Fakultät der Universität München) 
1996 Im Auftrag der GtZ zwei Aufenthalte in Ulan Bator: Entwurf eines Wettbewerbsgesetzes für die Mongolei 
2000 Habilitation mit einer Schrift zum Thema "Immaterialgüterschutz in der Wettbewerbsordnung". Lehrbefugnis für die Fächer Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht, Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht, Europarecht und Rechtsvergleichung 
2000-2001 Lehrstuhlvertretungen an den Universitäten München, Jena und Lausanne
2001-2007

Lehrstuhl an der Universität Lausanne

Prodekan 2004-2006

seit 1. März 2007 Lehrstuhl für Handels-, Wirtschafts-und Europarecht an der Universität Zürich;
ständiger Gastprofessor an der Universität Lausanne
seit 1. Januar 2011 Mitglied der Wettbewerbskommission; seit 1.1.2012 als Vizepräsident
   
Wissenschaftliche Schwerpunkte Schweizerisches, europäisches und internationales Wirtschaftsrecht mit besonderem Interesse am Kartell- und Immaterialgüterrecht
   
Gastwissenschafter New York University School of Law (Senior Global Research Fellow Herbst 2010); University of Haifa (Sommer 2013 und 2014); Universität Uppsala (Herbst 2016)
   
Gastdozent TU Berlin (Masterstudiengang European and International Energy Law); CEIPI Strasbourg (Advanced Course Intellectual Property, Technology Transfer and Licensing)
     
Weitere Aktivitäten Studienkommission und Leitender Ausschuss LL.M. Internationales Wirtschaftsrecht und Spezialisierungskursverantwortlicher für den LL.M. International Business Transactions and Technology Transfer (Universität Zürich)
  Europainstitut an der Universität Zürich (EIZ), Vorstand und Leitender Ausschuss
  Vorsitzender des Scientific Advisory Board des Munich Intellectual Property Law Center (MIPLC)
  Fachbeirat der Zeitschrift Wirtschaft und Wettbewerb
  Fachausschuss für Kartellrecht der Deutschen Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR)
  Gesellschaft für Rechtsvergleichung
  Zivilrechtslehrervereinigung
  Academic Society for Competition Law (ASCOLA)
  Association Internationale de Droit Economique (AIDE)
  Institut für gewerblichen Rechtsschutz (INGRES)