Mirjam Loewe-Baur

Mirjam Loewe-Baur, Dr. phil.

DOL F 14 - Kriminologie

Tel.: +41 (0)44 634 30 45

mirjam.loewe@rwi.uzh.ch

AUSBILDUNG

2014-2017:
Doktorat zum Thema "Risikoorientierter Sanktionenvollzug" an der Universität Zürich

2006-2012:
Studium der Psychologie (Hauptfach) und des Rechts (Nebenfach) an der Universität Zürich
Abschluss: Master of Science in Psychology

2001-2005:
Gymnasium Kantonsschule Stadelhofen, neusprachliches Profil

......................................................................................................................................................... BERUFLICHE TÄTIGKEITEN

Seit 2014:
Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der Präventionsabteilung der Kantonspolizei Zürich

Seit 2011:
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Kriminologischen Institut der Universität Zürich

2008 – 2012:
Hilfsassistentin der Forschungsgruppe „Psychologie der Arbeit in Organisation und Gesellschaft“ der ETH

2010:
10-monatiges Praktikum bei der Flughafenpolizei-Kontrollabteilung, Stabsbereich Forschung und Entwicklung

......................................................................................................................................................... FORSCHUNGSINTERESSEN

Risikoorientierung im Strafvollzug, Flughafen-Sicherheitssysteme, Kriminalprävention

......................................................................................................................................................... PUBLIKATIONEN UND FORSCHUNGSBERICHTE

Loewe-Baur (2017). Sicherer dank Waffenbesitz? SKP Info, 3, 10-12. Abrufbar unter: https://www.skppsc.ch/de/wp-content/uploads/sites/2/2017/12/skpinfo317dtweb.pdf

Loewe-Baur, M. (2017). Der Risikoorientierte Sanktionenvollzug (ROS) - Ergebnisse und Erkenntnisse einer Evaluation. Zürich, St. Gallen: Dike.

Loewe-Baur, M. (2017). Evaluation des Risikoorientierten Sanktionenvollzugs. In D. Fink, S. Keller, M. Manetsch & Ch. Schwarzenegger (Hrsg.), Evaluation, Kriminalpolitik und Strafrechtsreform. Zürich: Schulthess.

Schwarzenegger, Ch., Fischbacher, R., Loewe-Baur, M. und Stössel, J. (2015). Häusliche Gewalt, rechtliche Instrumente zum Schutz der Opfer und ihre Wirksamkeit – unter besonderer Berücksichtigung des polizeilichen Gewaltschutzes. In Ch. Schwarzenegger und R. Nägeli (Hrsg.), 7. Zürcher Präventionsforum – Häusliche Gewalt. Zürich: Schulthess.

Schwarzenegger, Ch., Fischbacher, R. und Loewe-Baur, M. (2015). Zufriedenheitsbefragung von Opfern von Gewaltdelikten 2014, Bericht zu ihrer Zufriedenheit mit dem Kontakt zur Kantonspolizei Zürich (unveröffentlichter Bericht).

Schwarzenegger, Ch. und Baur, M. (2014). Beteiligte oder geschädigte Personen eines Verkehrsunfalls 2013, Bericht zu ihrer Zufriedenheit mit der Tätigkeit der Kantonspolizei Zürich (unveröffentlichter Bericht).

Schwarzenegger, Ch. und Baur, M. (2013). Opfer von versuchten und vollendeten Einbruchdiebstählen 2012, Bericht zu ihrer Zufriedenheit mit der Tätigkeit der Kantonspolizei Zürich (unveröffentlichter Bericht).

Schwarzenegger, Ch., Manzoni, P. und Baur, M. (2013). Modellversuch Risikoorientierter Sanktionenvollzug (ROS), Ergebnisevaluation Schlussbericht. Abrufbar unter: http://www.ejpd.admin.ch/dam/data/bj/sicherheit/smv/modellversuche/evaluationsberichte/ros-schlussber-ergebis-d.pdf

Baur, M. (2012). Will you reach the goal? The influence of priming effects on goal realization (unpublished master’s thesis), University of Zurich, Zurich.


Kongress- und Tagungsbeiträge

Loewe-Baur, M., Cavelti, C. & Schwarzenegger, Ch. (2017). Der Polizeieinsatz aus Sicht der Opfer - Resultate der Zürcher Befragungen. Präsentiert am Kongress der Schweizerischen Arbeitsgruppe für Kriminologie, Interlaken.

Schwarzenegger, Ch. und Loewe-Baur, M. (2016). Evaluation des Risikoorientierten Sanktionenvollzugs (ROS). Präsentiert am Kongress der Schweizerischen Arbeitsgruppe für Kriminologie, Interlaken.

Loewe-Baur, M. (2015). Evaluation of the pilot project ROS, "Risk-oriented Execution of Sanctions". Presented at the 15th Annual Conference of the European Society of Criminology, Porto.

Schwarzenegger, Ch., Fischbacher, R., Baur, M. und Stössel, J. (2014). Häusliche Gewalt, rechtliche Instrumente zum Schutz der Opfer und ihre Wirksamkeit – unter besonderer Berücksichtigung des polizeilichen Gewaltschutzes. Präsentiert am 7. Zürcher Präventionsforum.

Baur, M. (2011). The influence of priming and distraction on goal realization. Presented at the 12th Congress of the Swiss Society of Psychology, University of Fribourg, Fribourg.

......................................................................................................................................................... FORSCHUNGSPROJEKTE AM KRIMINOLOGISCHEN INSTITUT

ROS
KaPo Zufriedenheit
Präventionsabteilung KaPo Zürich