Kolloquium Sprache & Recht

Kolloquium Sprache & Recht

Das Deutsche Seminar und das Zentrum für Rechtsetzunglehre der Universität Zürich veranstalten in unregelmässigen Abständen wissenschaftliche Kolloquien zum Zusammenspiel von Sprache und Recht. Die Kolloquien sind betont interdisziplinär und sollen den Diaolog zwischen Sprach- und Rechtswissenschaftler/innen fördern.

Nächstes Kolloquium

 

Frühlingssemester 2018

Frühere Kolloquien

08.11.2017

Modalität in Gesetzestexten
Stefan Höfler, Universität Zürich

Folien (PDF, 7310 KB)

 

11.10.2017

Das «Bilderverbot» in der Rechtsetzung

Felix Uhlmann, Universität Zürich

Folien (PDF, 1996 KB)

 

16.05.2017

Kann man Rechtstexte ohne juristische Expertise lesen? Textlinguistische Bemerkungen zur Lesbarkeit des Rechts am Beispiel der Rechtsetzung und der Rechtsanwendung

Heiko Hausendorf, Universität Zürich

Lektüre (PDF, 1503 KB)

11.04.2017

Wie das Recht seine Institutionen erschafft: Assertion und Präsupposition in der Gesetzessprache

Stefan Höfler, Universität Zürich

Lektüre (PDF, 191 KB)

Folien (PDF, 1751 KB)